Ausbildung zum Coach für The Work

Die Ausbildung zum Begleiten und Coachen mit der Fragetechnik: The Work of Byron Katie.

Für Therapeuten jeder Richtung, Berater, Sozialarbeiter, Psychologen, Mediatoren, Menschen in Pflegeberufen und Interessierte, die vertiefte Selbsterkenntnis suchen.

Das Ziel dieser Ausbildung ist, einen fundierten und flexiblen Umgang mit der Fragetechnik The Work zu erarbeiten.

Neben der Vermittlung von theoretischen Inhalten wird durch die persönliche Anwendung der Methode in unterschiedlichen Lebensbereichen eine praktische Lernerfahrung ermöglicht.

Die Teilnehmenden gehen dabei durch eigene Prozesse und lernen andere zu begleiten. Die eigenen Erfahrungen bilden die grundlegende Voraussetzung für die Anwendung von The Work mit Klienten.

Das Arbeiten mit den Fragen und der Umkehrung bringt ein vertieftes Verständnis in die psycho-physischen Zusammenhänge des Lebens und in die Funktionsweise des Verstandes. Dies führt zu mehr Klarheit und innerer Freiheit, zur Entwirrung von emotionalen Verstrickungen und zur Auflösung von hinderlichen Gedankenmustern.

Mindestens 4 Kurstage Vorkenntnisse in The Work sind Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung.


Ausbildungsstruktur

In den vier Ausbildungs-Modulen werden folgende sachlichen und inhaltlichen Themen bearbeitet:

1. Grundlagen und Anwendungen der Fragetechnik
Bearbeiten von Alltagsproblemen
Die Fragetechnik. Die Umkehrung. Wesentliche Überzeugungen heraushören und untersuchen. Arbeitstechniken mit The Work. Unterschied: Beziehungsthemen und sachliche Themen.

2. Coaching, meine Rolle als BegleiterIn
Familiäre Beziehungen, Beziehung Begleiter-Klient
Herkunftsfamilienarbeit. Bereinigung der Vergangenheit. Blinde Flecken. Die Rolle des Coach. Motivationen und Absichten im Begleiten. Anwendung von The Work in Beratung/Coaching/ Therapie/Körperarbeit.
Umgang mit anfänglichen Widerständen bei Klienten, bei Rechthaberei, und mit schwierigen, traumatisierten Klienten.

3. Klare Kommunikation
Ängste, Körper, spirituelle Themen
Umgang mit Konflikten. Die Absicht hinter den Worten. Annehmen und geben von Feedback und Kritik. Nein sagen ohne Schuldgefühle und Rechtfertigung. Feinde und Widersacher im Licht der Projektion.

4. Die Vermittlung von The Work
Geld, Erfolgs- und Versagensängste
Strukturierung eines Informationsabends / einer Präsentation. Anleitung von Übungsgruppen. Wie komme ich zu Klienten? Der Erstkontakt/die Erstsitzung. Versagensängste. Umgang mit Erfolg. Bezug zu Geld. Was ich im Leben wirklich will und wie ich es erreiche. Vision und Ausblick.
nach oben


Die Ausbildnerinnen

Colette Grünbaum und Margrit Hardegger besuchten im Sommer 2000 Byron Katies School für The Work und fanden in The Work die Arbeit, die ihnen am meisten am Herzen liegt. Seit Januar 2008 leiten Sie gemeinsam die Ausbildung zum Coach für The Work in der Schweiz.

Colette Grünbaum
Das Fundament meiner therapeutischen Arbeit ist die Atemtherapie und die Systemisch Integrative Familientherapie (Kirschenbaum, seit den 90er Jahren).
Sieben Jahre war ich Redaktorin der Zeitschrift Spuren im Bereich Therapie, Psychologie, Spiritualität.
Seit der Jahrtausendwende arbeite ich hauptsächlich mit The Work (Certified Facilitator) und in den letzten Jahren auch mit der Radikalen Vergebung (Coachings, Seminare, Vergebungszeremonien).

Margrit Hardegger
Seit 1992 bin ich als Therapeutin und Beraterin mit eigener Praxis im Bereich Life Coaching, Persönlichkeits- und Bewusstseinsentwicklung tätig.
Ursprünglich komme ich aus der Privatwirtschaft und war als Vertriebsleiterin in einem international ausgerichteten Verlag tätig.
Heute setze ich meine Führungs- und Schulungserfahrung zusammen mit meinen Weiterbildungen (Coaching, The Work of Byron Katie, Tipping Methode der Radikalen Vergebung, Rebirthing, Medialität, Bewusstseinsentwicklung, geistiges Heilen) in meinen Coachings und Seminaren ein.


Die Ausbildung zum Coach für The Work entspricht den Richtlinien des Verbands für The Work of Byron Katie (vtw)

nach oben